„Die Natur auf eine Weise zu erleben, die der Frage nach dem Sinn des Lebens ihre Berechtigung nimmt“

Dieser Satz leitet mich bei der Suche nach meinem Weg, nie zu hasten, mehr zu rasten und durch die Langsamkeit Dinge zu erfassen die man sonst nicht wahrnimmt.

Seit vielen Jahren bin ich begeisterter Segler, fasziniert von der Fortbewegung nur mit der Kraft des Windes. Meine Erlebnisse dabei könnt ihr im Segel-Blog nachlesen.

Wandern, Bergwandern und die Reise mit dem Campervan (wobei dieses Projekt noch in der Planungsphase ist) sind meine Energiequellen f√ľr den Alltag. Hier bin ich meist allein oder zu zweit unterwegs.

Wenn’s mal darum geht auszupowern, eigene √Ąngste zu √ľberwinden oder einfach nur zu trainieren, habe ich das Klettern f√ľr mich entdeckt. Als Sportkletterei in der Halle bis zum 6.Grad und Klettersteige bis Schwierigkeit D (bisher).